Coceral erwartet größere EU-Getreideernte im Jahr 2021

Erste Ernteschätzung für neue Saison veröffentlicht

Brüssel, 10. Dezember 2020 (aiz.info). - Der europäische Verband der Agrarhändler, Coceral, erwartet für das Jahr 2021 einen deutlichen Anstieg der Getreideernte im Vergleich zu 2020. In einer ersten Prognose rechnet Coceral mit einer Produktion von 307,4 Mio. t in der EU-27 einschließlich dem Vereinigten Königreich, das einer Steigerung um knapp 4% gegenüber 295,7 Mio. t im Jahr 2020 entspricht. In der EU-27 ohne Großbritannien wird die Produktion 2021 bei 284,5 Mio. t (2020: 276 Mio. t) gesehen. Für Österreich liegt die aktuelle Schätzung bei rund 5,2 Mio. t und damit um 7% unter der Erzeugung von 2020.

Die Weizenproduktion (ohne Durum) in der EU-27 könnte um knapp 10 Mio. t auf 127,9 Mio. t anwachsen, insbesondere aufgrund gesteigerter Anbauflächen und höherer Erträge in Frankreich, Deutschland und den Balkanländern, wo ungünstiges Wetter die vergangene Ernte beeinträchtigte. Kaum eine Änderung erwartet Coceral für die Produktion von Gerste mit 54,9 Mio. t (2020: 54,8 Mio. t). in der EU-27. Werden für Deutschland und Frankreich deutlich bessere Ernten bei Gerste als im Jahr 2020 prognostiziert, so könnte sich die Produktion in Spanien auf 7,6 Mio. t abflachen, nachdem dort in der vergangenen Saison exzellente Wachstumsbedingungen für diese Kultur vorherrschten und davon mehr als 10,9 Mio. t eingebracht wurden. Mit einem deutlichen Minus bei Sommergerste auf 3,7 Mio. t (2020: 6,3 Mio. t) rechnet Coceral im Vereinigten Königreich, wo die Flächen mit Winterungen deutlich ausgeweitet wurden.

Die Maisernte in der EU-27 könnte laut dem Verband 2021 mit 63 Mio. t leicht über jener im Vorjahr mit 62,6 Mio. t liegen. Von deutlich besseren Ernten wird hier in den Balkanländern ausgegangen, während in mehreren anderen EU-Mitgliedstaaten geringfügige Rückgänge erwartet werden.

Bei Raps wird eine leichte Erholung der Produktion in der EU-27 von 15,9 Mio. t auf 16,7 Mio. t im Jahr 2021 erwartet. Die Ernte könnte sich bei dieser Kultur in mehreren Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, etwas verbessern, berichtet Coceral. (Schluss) hub

Download

Bereitgestellt vom AIZ